Was will das IGA?

  • Systematische Aufarbeitung der Erfolgs- und Misserfolgsfaktoren bei Genossenschaften in der Vergangenheit
  • Erstellung von Gutachten, Durchführung von Pilotprojekten
  • Erfassung und Diskussion der geänderten Grundlagen und Rahmenbedingungen für die einzelnen Genossenschaften
  • Versuch einer Neuorientierung
  • Möglichkeit zur Besichtigung genossenschaftlicher Einrichtungen in Tirol, Österreich, Südtirol, dem Trentino und in Bayern.
  • Organisation eines Erfahrungsaustausches (auch für einzelne Genossenschaften) mit Genossenschaften in Tirol, Österreich, Südtirol, im Trentino und in Bayern.
  • Möglichkeit der Diskussion und Abklärung von genossenschaftsrelevanten Fragen sowie von konkreten, für das einzelne Unternehmen als Genossenschaft bedeutenden Fragestellungen auch im Rahmen von Veranstaltungen, die teilweise auch mit der Universität Innsbruck gemeinsam abgehalten werden können
  • Darstellung von Problemstellungen sowie Erarbeitung von Lösungsansätzen für Fragestellungen, die aus Sicht eines Unternehmers als Genossenschaft oder auch unter Berücksichtigung der besonderen Umstände der einzelnen Genossenschaften für diese von Bedeutung sind, im Rahmen von Seminar- und Diplomarbeiten, die unter anderem an Studenten der Universität Innsbruck vergeben werden können

Adresse

Internationales Institut für Genossenschaftsforschung im Alpenraum
Pechestraße 12
A-6020 Innsbruck in Tirol
Österreich
+43 664 1840053

email Web

Wie entstand das IGA?

Das Genossenschaftswesen im Alpenraum kann auf eine über 100-jährige erfolgreiche Vergangenheit zurückblicken.

Details

IGA-Forschungspreis

Forschungsförderung der IGA

Details

Was gilt es zu tun?

Wir glauben, dass es an der Zeit ist, gemeinsam für die Weiterentwicklung der Genossenschaftsidee einen Beitrag zu leisten.

Details

Internationales Institut für Genossenschaftsforschung im Alpenraum
ImpressumDatenschutz

powered by webEdition CMS